Hauptinhalte

Was ist Biologische Vielfalt / Biodiversität?

Die Vielfalt an Lebenräumen, Arten und ihrer genetischen Ausstattung

Eidechse

Die Biodiversität - auch als biologische Vielfalt bezeichnet - ist die Vielfalt an Lebensräumen (Ökosysteme), Arten und ihrer genetischen Ausstattung. Tier- und Pflanzenarten sowie ihre genetische Vielfalt sind die Grundvoraussetzungen einer intakten Natur. Je größer die biologische Vielfalt, umso leichter ist die Anpassung an (klimatische) Änderungen und so die Sicherung unserer Lebensgrundlagen. Nur ein intakter Naturhaushalt kann in der Lage sein, auch dann die dafür notwendigen Ökosystemleistungen zu liefern (beispielsweise frisches Trinkwasser, saubere Luft, fruchtbare Böden, Roh- und Arzneistoffe, Erholungswert, aber auch Anpassung an den Klimawandel).
Wir und nachfolgende Generationen sind also auf die Erhaltung der biologischen Vielfalt angewiesen!

Die Erhaltung der Biodiversität ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Weltweit ist seit Jahrzehnten ein drastischer Rückgang der biologischen Vielfalt zu beobachten, dessen Einhalt sich die internationale Staatengemeinschaft im Übereinkommen über die Biodiversität (Convention on Biological Diversity) zum Ziel gesetzt hat. Es ist unsere Verpflichtung, diese Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten sowie deren Lebensräumen zu schützen und für nachkommende Generationen zu erhalten.

Sehr gut veranschaulicht werden diese Zusammenhänge im nachstehenden Animationsclip von Jan Künzl und Luis Bustamante, der von e-politik.de/e.V. im Rahmen des Projektes „WissensWerte“ produziert wurde.