Biodiversität in Hessen

Für uns und nachfolgende Generationen

Bürgerinnen und Bürger für mehr Biodiversität

Was hat Biodiversität mit mir zu tun?

Die Biodiversität, also die Biologische Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten sowie ihrer genetischen Ausstattung und Lebensräume, ist die Grundvoraussetzungen für intakte Natur. Nur dann können Prozesse sich gegenseitig in ein belastbares Gleichgewicht setzen.

Je größer also die Biodiversität in Hessen ist, desto leichter wird es der Natur, aber auch uns Menschen, fallen, eine notwendige Anpassung an sich verändernde - z. B. klimatische - Lebensbedingungen erfolgreich zu meistern.

Eine möglichst große Biodiversität sichert unsere Lebensgrundlagen!

Was bedeuten Ökosystemleistungen für mich persönlich?

Wir Menschen beziehen - kostenlos - Leistungen der Natur. Das sind geldwerte Vorteile wie z. B. das Bestäuben von Obstgehölzen durch Wildbienen und andere Insekten. Aber auch der Abbau von giftigen Stoffen, die Mineralisierung von Pflanzenmaterial zu Nährstoffen oder das Filtern von Wasser bis hin zur Trinkwasserqualität. Die Vermehrung von Fischbeständen gehört auch zu den vom Menschen genutzten Ökosystemleistungen. Weiterhin gelten saubere Luft, fruchtbare Böden, Roh- und Arzneistoffe, Erholungswert und Naturgenuss, aber auch die Anpassungsfähigkeit an Veränderungen zu den unschätzbaren Vorteilen, die uns die Natur bietet.

Doch nur ein intakter Naturhaushalt kann diese nutzbaren Ökosystemleistungen auf Dauer bereitstellen.

Warum sollte sich jede und jeder für mehr Biologische Vielfalt einsetzen?

Wir und nachfolgende Generationen sind auf die Erhaltung einer möglichst umfangreichen Biodiversität angewiesen.

Deshalb sollte sich jeder aktiv an der Erhaltung und Entwicklung der biologischen Vielfalt in Hessen beteiligen. Das geht ganz einfach: Verbessern Sie den Lebensraum der bestäubenden Insekten, indem Sie auf die richtige Pflanzenauswahl für Balkon oder Garten achten.

Informationen hierzu und über die Bedeutung der bestäubenden Insekten für die Biologische Vielfalt in Hessen stellt die Aktion "Hessen blüht"für Sie bereit.

Welchen Beitrag kann ich leisten? Gibt es Unterstützung?

Vieles lässt sich schnell und einfach im Alltag realisieren: Zum Beispiel bei der Gartenbeleuchtungund der Balkon- oder Gartengestaltung. Wie sieht es mit einer artenreichen Schutzzone für Pflanzen und Tiere aus, der nebenbei Kompost produziert und vor Wind schützt? Im passenden Format angelegt sind sie ein lebendiges Refugium: Benjeshecken.

Aber auch beim wöchentlichen Einkaufen, bei der Vermeidung von Lebensmittel- und Ressourcenverschwendung, bei Naturbeobachtungen während des Spaziergangs und im Gespräch mit Nachbarn und Kollegen lässt sich viel tun. Denn, andere für die Besonderheiten zu interessieren und für die Belange der Natur zu sensibilisieren, ist eine wichtige Aufgabe!

Anderes kann gemeinsam mit Partnern als Projekt im Quartier oder Kleingarten initiiert werden. Engagieren Sie sich in einem Naturschutzverband oder Imkerverein. Dort werden helfende Hände zur Erhaltung und Entwicklung von Ökosystemen immer gesucht. Informieren Sie sich über Maßnahmen in Ihrer Stadt oder im Landkreis. Auch hier fehlt es oftmals noch an praktischer Mitwirkung.

Wer aktiv wird, nimmt meist auch Geld in die Hand. Bezogen auf Sachkosten können Sie sich aber finanziell unterstützen lassen: Eine aktuelle Übersicht der Fördermöglichkeiten können Sie auf unserer Webseite einsehen.

Gerade in größeren Städten profitiert die Biodiversität, wenn Grabflächen und die sonstigen grünen Strukturen durch eine möglichst insektenfreundliche Friedhofgestaltung aufgewertet werden. Beeinflussen Sie die Vielfalt auf der von Ihnen betreuten Grabfläche durch eine blütenreiche, gerne mehrjährige Pflanzenauswahl. Unterstützen Sie die Akzeptanz der Friedhofsverwaltung in der Bevölkerung, wenn eine naturnahe Bewirtschaftung umgesetzt wird. Ein positives Feedback genügt.

Nutzen Sie den fachlichen Austausch mit anderen Akteuren: Veranstaltungen zum Thema Biodiversität und geplante Aktionen, an denen Sie sich direkt beteiligen können, finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Zur Nachahmung empfohlene Anregungen: Broschüre "Hessische Städte - natürlich vielfältig"
Zur Nachahmung empfohlen: Die Broschüre "Hessische Städte - natürlich vielfältig" erläutert Anregungen für eine Steigerung der Biodiversität im persönlichen Umfeld.
© HMUKLV

Hessische Städte - natürlich vielfältig

Die Broschüre erläutert Beispiele erfolgreichen Handelns in Kommunen. Private Eigentümer und Akteure finden hier Anregungen wie die Biologische Vielfalt im persönlichen Umfeld zielgerichtet verbessert und geeignete Maßnahmen durchgeführt werden können. Veranschaulicht wird aber auch, warum und wo Biodiversität im Stadtgebiet gefördert werden sollte. Zudem werden Vorteile aufgezählt, die sich aus der Zusammenarbeit zwischen Kommunen und den vielen ehrenamtlich Engagierten ergeben.

Gemeinsam entwickelte und durchgeführte Maßnahmen können öffentlich bewirtschaftetes Grün, also von Parks über Grünzüge bis hin zu Hecken und Straßenbegleitgrün, attraktiver machen und deren insektenfreundliche Bewirtschaftung zu mehr Akzeptanz in der Bevölkerung verhelfen. Besonders artenreich sind Still- und Fließgewässer. Hier sollten die verschiedenen Übergangszonen zwischen Ufer, Flach- und Tiefwasserbereichen sowie etwaige Auenflächen vor intensiver Erholungsnutzung geschützt und naturnah entwickelt werden.

Weiterlesen in der Broschüre
"Hessische Städte - natürlich vielfältig, Maßnahmenkatalog zur Nachahmung"

Aktion "Hessen blüht"
Hessische Biodiversitätsstrategie (HBS)

Weiterlesen

Citizen Science: Bürgerinnen & Bürger melden
Hirschkäfer
Beobachtungen melden, Hessisches Landesamt für Naturschutz (HLNUG)

Weiter zum Meldeportal

Veranstaltungen und Aktivitäten
Hessische Biodiversitätsstrategie (HBS)

Weiter zum Veranstaltungskalender

Nachhaltigkeitsstrategie: Aktion "Wildes Hessen"
Vielfalt entdecken– direkt vor meiner Haustür!

Weiterlesen

Citizen Science: Bürgerinnen & Bürger melden
Feuersalamander

Beobachtungen melden, Hessisches Landesamt für Naturschutz (HLNUG)

Weiter zum Meldeportal

UN-Dekade "Biologische Vielfalt" - Aktion "Finde Vielfalt"
Vielfalt spielerisch mit dem Smartphone entdecken

Weiter zur Aktionswebsite