Biodiversität in Hessen

Für uns und nachfolgende Generationen

August 2022 – Stehenlassen von Feldhamsterstreifen

Der 21 Jahre alte Jungwirt Alexander Bader engagiert sich für den Schutz der Offenland-Art. Auf seinem Feldhamsterstreifen bietet er den Tieren Nahrung und Schutz. Gleichzeitig wird durch die die Schaffung von Biotop-Inseln (Trittsteinbiotope) Insekten ebenfalls ein Lebensraum geboten. Damit fördert er die Zunahme der Biodiversität auf seinen Feldern.

Der Landwirt steht in seinem Roggenfeld mit Feldhamsterstreifen.

– Uli Alexander Bader –

Der Landwirt lässt Feldhamsterstreifen stehen.

Schutz und Nahrung für den Feldhamster:

Der Verlust von kleinstrukturierten Landschaften hat den Feldhamster auf die Rote Liste der in Deutschland vom Aussterben bedrohten Tiere gesetzt. Die wichtigste Komponente beim Feldhamsterschutz ist die Sicherung ihrer Lebensräume. Um Futter und die Deckung für die Nager und andere Tiere der Feldflur wie Rebhuhn und Feldhase zu schaffen, lassen Landwirtinnen und Landwirte beim Abernten der Getreideäcker sogenannte Hamster- oder Rebhuhnstreifen stehen. Darin finden die Tiere Deckung und genügend Futter für die Aufzucht der Jungen und den kommenden Winter.

Feldliebe: Hessen setzt sich mit dem Sonderprogramm „Leitarten der Feldflur“ das Ziel, die Feldtiere Hessens und die für sie lebenswichtigen Pflanzenarten zu schützen.

Alle Monatsblätter des aktuellen Kalenders im Überblick

Januar 2022:
Beweidung von Feuchtwiesen / Martina und Matthias Brauner

Februar 2022:
Beweidung von Weinbergen / Lothar Kempenich

März 2022:
Pflege von Bergmähwiesen / Alexander Leitsch

April 2022:
Beweidung von Magerrasen / Thomas Etzel

Mai 2022:
Erhalt seltener Ackerwildkräuter / Jörg Kaiser

Juni 2022:
Forschung für Bienen / Dr. Reinhold Siede und Luca Berger

Juli 2022:
Anlegen von Blühstreifen / Jörg und Werner Müller

August 2022:
Stehenlassen von Feldhamsterstreifen / Uli Alexander Bader

September 2022:
Nistplätze für Rauchschwalben / Karsten Schmal

Oktober 2022:
Bewirtschaftung von Streuobstwiesen / Kevin und Matthias Rehn

November 2022:
Zucht der Weißen Deutschen Edelziege / Prof. Dr. Diedrich Steffens

Dezember 2022:
Waldbewirtschaftung mit Rückepferd / Michaela Müller