Hauptinhalte

Programmuebersicht zum 33. Deutscher Naturschutztag (DNT) veröffentlicht

Die Programmübersicht zum 33. Deutscher Naturschutztag ist veröffentlicht. Das vollständige Programm des 33. Deutschen Naturschutztages wird im Juni 2016 erscheinen. Neben dem Fachkongress und den Exkursionen wird es für die Teilnehmer*innen und für die interessierte Öffentlichkeit ein Begleitprogramm geben, um die Ottonen- und Elbmetropole Magdeburg kennenzulernen und sich über die Aktivitäten der Naturschutzverbände und -institutionen informieren zu können.

Weiterlesen

Energiewende ist eine Herausforderung auch für den Naturschutz

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) verstärkt und vernetzt seine Forschung zur Vereinbarkeit von Naturschutz und dem Ausbau der Erneuerbaren Energien. Dabei stehen Schutz und Erhalt der Artenvielfalt ebenso auf dem Programm wie die mögliche Entwicklung des Landschaftsbildes im Zuge der Energiewende.

Weiterlesen

Artenschutz fängt im Alltag an

Umweltministerin Priska Hinz sensibilisiert zum Tag des Artenschutzes für die Gefahren beim Kauf exotischer Tiere und Pflanzen

„Dass man aus dem Urlaub keine geschützten Arten als Souvenirs mitbringen soll, ist bereits vielen bewusst. Doch auch der heimische Handel mit Exoten kann problematisch sein. Artenschutz fängt im Alltag an“, sagte Umweltministerin Priska Hinz anlässlich des Tags des Artenschutzes am 3. März. Der Tag erinnert an die Unterzeichnung des Washingtoner Artenschutzübereinkommen CITES (Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora) und weist auf die Schutzbedürftigkeit bedrohter wildlebender Tiere und Pflanzen hin, deren Fortbestand durch das CITES-Abkommen gewährleistet werden soll.

Weiterlesen

Welt-Biodiversitätsrat legt globalen Bericht zur Lage von Blütenbestäubern vor

Der Weltbiodiversitätsrat hat seinen ersten globalen Bericht zum Thema „Blütenbestäuber und ihre Bedeutung für die Nahrungsmittelproduktion“ vorgelegt. Das zwischenstaatliche Gremium beschloss den Bericht in seiner Plenarsitzung in Kuala Lumpur (Malaysia), die am Sonntag zu Ende ging.

Weiterlesen

Hessische Umweltlotterie: Vereine, Schulen, Kindergärten und Naturschützer können jetzt noch ihre Naturschutzprojekte anmelden

Ob im Boden, in der Luft oder im Wasser: Wir müssen Tiere und Pflanzen schützen und die Artenvielfalt in Hessen erhalten. Naturschutz- und Umweltprojekte vor Ort sind ein ganz wesentlicher Baustein, um dieses Ziel zu erreichen. Hier setzen wir mit der Hessischen Umweltlotterie an“, sagte Umweltministerin Priska Hinz heute in Wiesbaden. In sechs Wochen, am  15. April, startet die neue Hessische Umweltlotterie GENAU mit einer wöchentlichen Ziehungssendung im Fernsehen des Hessischen Rundfunks.

Weiterlesen

„Lebensraum Kirchturm“: Ein Zuhause für Falken und Eulen

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) wirbt mit dem Hessischen Naturschutzbund (NABU) und dem Hessischen Umweltministerium dafür, Kirchtürme als Lebensräume für bedrohte Tierarten neu zu entdecken. An der Aktion kann sich jede Kirchengemeinde beteiligen. 

Weiterlesen

Die Vielfalt in der Vogelwelt schwindet in Deutschland! - Studie ‚Vögel in Deutschland‘ beleuchtet Hintergründe!

Die Vielfalt in der Vogelwelt schwindet. Insbesondere bislang häufige und weit verbreitete Singvogelarten wie Baumpieper und Stieglitz weisen negative Trends auf.

Die jetzt veröffentlichte Studie "Vögel in Deutschland" beleuchtet die Hintergründe dieser Bestandsrückgänge.

Weiterlesen

Neues Wolfs-Beratungszentrum des Bundes soll Landesbehörden unterstützen

Die Rückkehr der Wölfe nach Deutschland stellt Bundes- und Landesbehörden vor Aufgaben, die einer bundesweiten Koordination bedürfen. Dies soll ein neues Dokumentations- und Beratungszentrum des Bundes leisten, das die zuständigen Landesbehörden bei offenen Fragen rund um den Wolf berät und bundesweit Daten zur Ausbreitung des Wolfes sammelt.

Weiterlesen

LIFE-IP-Projekt „LiLa - Living Lahn“ wird der Öffentlichkeit vorgestellt

„Wir sind eine von nur sechs europäischen Regionen, die sich erfolgreich um eine Teilnahme am neuen LIFE-IP-Programm der Europäischen Union beworben hat. Das macht uns stolz und ist eine besondere Auszeichnung. Künftig können wir für die Regionalentwicklung an der Lahn ganz neue Wege beschreiten, denn die Aspekte Umwelt- und Naturschutz, Hochwasserschutz und Tourismus werden bei allen Planungen von Beginn an gleichberechtigt bedacht und behandelt – eben eine integrierte Planung“, kommentierte die hessische Umweltstaatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser zum Auftakt des LIFE-IP-Projektes „LiLa - Living Lahn“.

Weiterlesen

Kabinett beschließt Weiterentwicklung der Hessischen Biodiversitätsstrategie

„Biologische Vielfalt ist unsere Lebensgrundlage. Doch auch vor Hessen macht das Artensterben nicht Halt. Umso wichtiger ist ein gemeinsames Bekenntnis zur Hessischen Biodiversitätsstrategie, die wir weiterentwickelt und konkretisiert haben“, begrüßte Umweltministerin Priska Hinz heute den Kabinettsbeschluss der hessischen Landesregierung. Sie verstärkt nicht nur ihre Anstrengungen beim Schutz der Artenvielfalt, sondern verpflichtet sich auch, bis 2020 die Maßnahmen der weiterentwickelten Hessischen Biodiversitätsstrategie (HBS) umzusetzen.

Weiterlesen