Hauptinhalte

Staatsminister Axel Wintermeyer pflanzt Kornelkirsche auf dem Wiesbadener Kranzplatz

 

Pressemitteilung der Hessischen Staats-kanzlei vom 28. März 2018

 

Wintermeyer: „Ein sichtbares Zeichen zur Umsetzung der Biodiversitätsstrategie.“

 

Der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, hat heute auf dem Wiesbadener Kranzplatz gemeinsam mit dem Leiter des Dezernats für Umwelt, Grünflächen und Verkehr der Landeshauptstadt Wiesbaden, Stadtrat Andreas Kowol, eine Kornelkirsche gepflanzt. „Mit der Pflanzung leistet die Hessische Staatskanzlei einen weiteren und sichtbaren Beitrag zur Umsetzung der Hessischen Biodiversitätsstrategie“, sagte der Staatsminister. Denn Artenvielfalt sei essentielle Voraussetzung für eine intakte Natur und bilde Lebensgrundlage für Mensch und Tier. „Nur ein funktionierender Naturhaushalt, auch in einer Stadt wie Wiesbaden, kann die dafür notwendigen Voraussetzungen erbringen. Die Erhaltung der Biodiversität ist daher eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe“, so der Staatskanzleichef.

 

Kampagne ‚Bienenfreundliches Hessen‘

 

„Auf den Tag genau vor einem Jahr haben wir in diesem Zusammenhang auf dem Dach der Hessischen Staatskanzlei die Kampagne ‚Bienenfreundliches Hessen‘ mit der Einrichtung einer eigenen Bienenhaltung eröffnet. 100.000 Bienen sammelten von dort aus im vergangenen Sommer rund 100 kg Honig. In diesem Jahr erhalten unsere Bienen – aber auch alle anderen Bestäuber, die mitten in der Stadt Nahrung suchen – noch etwas mehr zu tun: Denn bei der Kornelkirsche, die wir heute pflanzen, handelt es sich um ein heimisches Bienennährgehölz“, erklärte Herr Staatsminister Wintermeyer. Der Baum beginnt bereits zeitig im Frühjahr zu blühen und wird den Kranzplatz von nun an immer wieder mit Tausenden goldgelber Blüten verzieren.

 

 

Zurück