Biodiversität in Hessen

Für uns und nachfolgende Generationen

Ziel IX: Ehrenamt und Wissenschaft

Verstärkte Einbindung von Ehrenamt und Wissenschaft in Aktivitäten zum Erhalt der Biologischen Vielfalt und gezielter Ausbau des beiderseitigen Wissenstransfers

Aktionsplan Hessen:

  • Hessen entwickelt und stärkt regionale Initiativen für Biodiversität. Sie sollen Aktivitäten zum Erhalt und zur Stärkung von Zielpopulationen und des Biotopverbunds unterstützen.

  • Hessen bindet den ehrenamtlichen Naturschutz, die Landnutzerinnen und -Nutzer sowie deren Verbände bei der Umsetzung der Strategie aktiv ein.

  • Hessen wirkt auf die Einrichtung von Fachbeiräten auf der Ebene der Regierungs­präsidien hin.

  • Hessen verstärkt die Einspeisung von Citizen Science-Daten in den behördlichen Datenpool.

  • Hessen kommt der Verantwortung zur Verbesserung der Kenntnis seines Naturerbes auch durch eine verstärkte Kooperation mit Ehrenamt und Wissenschaft nach und baut den beiderseitigen Wissenstransfer bspw. wie folgt gezielt aus:

    • Die Naturschutzakademie Hessen bietet verstärkt Fortbildungsmaßnahmen zu den Themen „Erhalt der Biologischen Vielfalt in Hessen“ an, mit best practice-Beispielen, neuen Strategien und Finanzierungsmöglichkeiten.

    • Die Naturschutzakademie Hessen eröffnet gezielt Möglichkeiten zur Intensivierung des wechselseitigen Wissenstransfers und der Zusammenarbeit von Ehrenamt und Wissenschaft.

    • Die Naturschutzakademie Hessen oder andere Einrichtungen bieten im Rahmen von Workshops zum zielgerichteten Einsatz begrenzter finanzieller Ressourcen im Natur­schutz die Möglichkeit, den Diskussionsprozess zu dieser Frage anzustoßen und auszuwerten.

    • Verbesserung der für die praktische Naturschutzarbeit essentiellen taxonomischen und methodischen Kenntnisse in Ausbildung und Ehrenamt.

    • Verbesserung der Kooperation des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie, des Nationalparks Kellerwald-Edersee und des Biosphärenreservats Rhön mit Universitäten, Fachhochschulen, der Nordwestdeut­schen Forstlichen Versuchsanstalt und überregionalen Forschungsverbünden bei der Ökosystem- und Biodiversitätsforschung.

    • Hessen fördert die Erforschung der Auswirkungen des Klimawandels auf die Biolo­gische Vielfalt, wodurch neue Strategien zur Abmilderung der zu erwartenden Konse­quenzen sowie Entscheidungsgrundlagen entstehen sollen. Dazu werden im Integrierten Klimaschutzplan Hessen 2025 konkrete Maßnahmen erarbeitet und damit ein Beitrag zur Bewältigung dieser großen Herausforderung geleistet.

Fortbildungsangbote u.a. zur biologischen Vielfalt

Zur Webseite

Klimawandel in Hessen erforschen

Zur Webseite

Erforschung der Auswirkungen des Klimawandels auf die biologische Vielfalt

Zur Webseite