Biodiversität in Hessen

Für uns und nachfolgende Generationen

Wissen & Mitmachen für alle

Leisten Sie Ihren Beitrag für die biologische Vielfalt in Hessen!

Bei der öffentlichen Wahrnehmung von Biologischer Vielfalt in Hessen besteht immer noch Handlungsbedarf. Zuletzt zeigte eine Forsa-Umfrage zum „Naturbewusstsein in Hessen“, was in der Bevölkerung schon angekommen ist. Laut dieser Umfrage weiß ein Drittel der Befragten nicht, was sich hinter dem Begriff "Biologische Vielfalt" verbirgt. Ein weiteres Drittel hat ihn zwar schon mal gehört, doch lediglich 37 Prozent glauben zu wissen, was mit Biodiversität und Biologischer Vielfalt gemeint ist.

Mitmachen

Der Studie zufolge kann sich immerhin mehr als die Hälfte der Befragten vorstellen, einen persönlichen Beitrag für die Biologische Vielfalt in Hessen zu leisten. Somit sind alle Akteure und Initiatoren aufgerufen, umfassende Informationen und vielschichtige Mitmachangebote anzubieten. Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden, scheinen ein zentraler Schlüssel für steigende Sensibilität und ein noch viel breiteres Engagement der Bürgerinnen und Bürger zu sein.

Jeder kann mitmachen!

Das Thema Lichtverschmutzung verdeutlicht, wie sich künstliche Lichtquellen auf die Biologische Vielfalt in Hessen und deutschlandweit auswirken. Sie erhalten Tipps, was gegen negative Auswirkungen unternommen werden kann: Schon Lichtfarbe und Abstrahlwinkel einer insektenfreundlichen Außenbeleuchtung leisten hier einen wertvollen Beitrag.

Und wer wissen will, was da nachts und tagsüber unterwegs ist, der kann mit Bestimmungs-Apps sein Wissen erweitern und die Faszination über die schier unermessliche Tier- und Pflanzenvielfalt spielerisch entdecken. Mit diesen Apps findet wieder eine Auseinandersetzung mit Natur als Teil unseres Lebens statt. Und eine positive Einstellung zur Natur wird Ihnen und Ihren Kindern auf Dauer sehr nützlich sein. Wir erklären gerne, warum "Biologische Vielfalt" für Kinder zukunftsweisend sein wird.

Die Förderung der Artenvielfalt und Verbesserung des lokalen Klimas können mit Dach- und Fassadenbegrünungen innerhalb der Siedlungsstrukturen deutlich verbessert werden. Die Stadt Frankfurt fördert beispielsweise ganz gezielt das Anlegen von Gründächern, um die Überhitzung langfristig zu dämpfen. Übrigens: Frankfurt am Main war 2018 die heißeste Stadt Deutschlands.

Planen Sie Informationsveranstaltungen, Fortbildungen, Workshops zum Thema Biologische Vielfalt in Hessen? Oder wollen Sie sich über die vielen Aktionsbereiche zur Förderung der Biodiversität informieren? Dann tragen Sie Veranstaltungen gerne in unserem Veranstaltungskalender ein und nutzen diesen Kalender als ihr persönliches Weiterbildungsportal. Veranstaltungen und andere Fachtermine werden als filterbare Liste bereitgestellt, können aber auch in einer Hessenkarte als raumbezogenes Angebot gefunden werden.

Ein wesentlicher Mitmach-Faktor ist die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung. Sei es durch den bedarfsgerechten und umsichtigen Einkauf, die Verwendung aller vorhendenen Lebensmittel im Zeitraum ihrer Genussreife. Oder seien Sie kreativ und teilen überschüssige Lebensmittel und Speisen mit anderen. Wegwerfen ist definitiv nicht mehr okay!

Laufende oder bereits abgeschlossene Projekte zur Förderung der Biologischen Vielfalt können in unserer Projektübersicht eingetragen werden. Nutzen Sie die filterbaren Listen zur Veröffentlichung einer geplanten lokalen, regionalen oder hessenweiten Aktion. Gerne können wir dies mit der temporären Platzierung Ihrer Pressemitteilung unterstützen. In die Projektübersicht können Sie aber auch bereits geleistete Beiträge zur Förderung der Biodiversität eintragen. Wichtig für andere sind nämlich daraus gewonnene Erfahrungen und  auch die Lösung für aufgetretene Probleme. Wie beim Veranstaltungskalender werden die Projekte zusätzlich in einer Hessenkarte dargestellt.

Doch "Mitmachen können" heißt noch viel, viel mehr: Wir bieten Ihnen ein stetig wachsendes Informationsangebot zur Förderung von Insekten, über die Vorteile von eigener Kompostierung und über das Potential artenreicher, blühender Vorgärten. Aber auch das bevorzugte Verwenden von heimischen Pflanzen ist wichtig, um die Ausbreitung konkurrenzstarker, fremder Arten (invasive Arten) einzuschränken. Nicht zuletzt sollten Sie bei Freizeitbeschäftigungen und Erholung auch die Natur im Blick behalten: Zum Beispiel können sich Sport und Erlebnis in der Natur gegenseitig zum nachhaltigen "Naturerlebnissport" befruchten, wenn man ein paar grundlegende Regeln einhält.

Kontaktieren Sie gerne die Geschäftsstelle der Hessischen Biodiversitätsstrategie, um Anregungen weiterzugeben, Kritik zu äußern oder auch Fragen zu stellen. Wir helfen gerne weiter!

Auszeichnung der Vereinten Nationen zur biologischen Vielfalt an NABU

Ihre Tipps sind gefragt!

Senden Sie uns Links zu weiteren Informationsquellen, die das Mitmachen bereichern können. Weisen Sie uns auf Aktionen hin, die durch Öffentlichkeitsarbeit unterstützt werden sollten. Empfehlen Sie Akteure, bei denen wertvolle Arbeit für die Erhaltung und Verbesserung der Biodiversität geleistet wird.

Hinweis zu den Veranstaltungen / Aktivitäten

Weiterlesen

Naturbewusstsein in Hessen - forsa Umfrage

Ergebnisse der im März 2014 durchgeführten repräsentativen Befragung zum Thema "Biologische Vielfalt".

PDF Download